Chlausobet

Sa. 2. Dez. 2017

 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Im Winter freue ich mich am Meisten auf...
 
die Meisterschaft
Skifahren
Eishockey- spielen
Weihnachten
Samichlaus
Schlitteln
Schnee




Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 1
Heute: 197
Gestern: 610
Gesamt: 838244
 

 
Herren 2 - 1/128 Cup-Final erfolgreich gespielt 21.05.2017

Das erste Drittel startete rasant. Nach 2 Minuten fiel das erste Tor für Widnau. Yannik Fuster liess sich dies nicht gefallen und schoss knapp 20 Sekunden später den Ausgleich. Trotz guten Blocks gelang es den Widnauern vier Tore in Folge zu erzielen. Der Anschlusstreffer von Reto Fässler nützte trotz grossen Bemühungen nicht mehr viel. Zur Pause lagen die Appenzeller mit 2 zu 9 in Rückstand. Obwohl die Appenzeller mit ihrer Leistung zufrieden waren, wussten sie, dass noch mehr möglich war. Dies zeigte sich im zweiten Drittel.

Der UHA zeigte grosse Präsenz und Damian Walser wagte einen Weitschuss - und dies mit Erfolg. Dies liessen sich die Widnauer nicht gefallen und erzielten auch ein Tor. Das Spiel wurde immer körperbetonter und leider nicht immer ganz fair. Immer wieder wurde von den Widnauern in den Rücken gestossen. Dafür kamen die Appenzeller zu viel mit den Stöcken. Ralph Schmid liess den Ball dank einem sauberen Zusammenspiel mit den Mitspielern Reto Fässler und Mario Fässler im Netz zappeln. Anschliessend kam wieder Damian Walser aufs Feld und traf erneut dank seiner ausgezeichneten Treffgenauigkeit. Die Flyers Widnau erhöhten wiederum auf 5 zu 11. Ein unerwarteter Aufschwung der Appenzeller liessen die 2 Ligisten alt aussehen. Yannik Fuster traf auf den Pass von Mario Manser. Nicht einmal 20 Sekunden später schlägt Mario M. die weisse Kugel nochmals in das Netz der Widnauer. Alle guten Dinge sind drei - dachte sich Damian und traf erneut. Das starke Hoch flachte etwas ab und wurde gleich ausgenutzt. Zur Pause des zweiten Drittel stand es 9 zu 15.

Die Hoffnung stirbt zuletzt und gleich 57 Sekunden später liess Reto Fässler den Ball im Netz zappeln. Die Widnauer merkten, dass ihr ideenloses Spiel (ewiges hinter eigenem Tor stehen) nicht über die restlichen 20 Minuten möglich war. Nach einigen offensiven Aktionen trafen sie zwei Mal hintereinander und erhöhten den Vorsprung. Wiederum liessen es sich die Innerrhoder nicht gefallen und verkleinerten innerhalb von zwei Minuten den Abstand mit zwei Toren. Eine weitere Druckphase der Widnauer zeigte die gewünschte Wirkung und sie konnten drei zusätzliche Tore erzielen. Obwohl die Widnauer mit einem Feldspieler mehr, aber keinem Torhüter spielten, konnten sie dies nicht genug ausnutzen. Durch unkonzentriertes Verhalten der Widnauer Abwehr, profitierte Reto Fässler und versenkte den Ball. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Appenzeller als 5. Ligisten nicht nur gut mit den 2. Ligisten mithalten, sondern phasenweise das Spiel bestimmen konnten.

Unihockey Appenzell II – Widnau Flyers 14 – 21 (2:9 / 7:6 / 5:6)

Es spielten für den UHA:
Tor: Simon Koller
Block 1: Reto Fässler (4 Tore, 1 Assist), Ralph Schmid (T 3, A 1), Mario Fässler (T 1, A 3)
Block 2: Christoph Amstutz(T 0, A 1), Yannik Fuster (T 2, A 0), Mario Manser (T 1, A 1), Damian Walser (T 3, A 0)

Ein herzliches Dankeschön an all die Zuschauer, Helfer und Christoph Wetter, welcher uns das Bier spendierte.

(Verfasser: Mario Fässler | 822 mal gelesen)
 
  Juniorinnen B
3:4 Rheintal Gators Widnau
9:4 TSV Fortitudo Gossau

Damen
5:6 nV UHT H.S. Bronschhofen

Telegramm »


Herren 1
9:3 UHC Domat-Ems

Telegramm »


mehr »
 
 
     
 
  Junioren U21
Lions Meilen
am 25.11.2017 in Appenzell


Damen
R.A. Rychenberg Winterthur
am 25.11.2017 in Appenzell


Herren 1
Zürich Oberland Pumas
am 25.11.2017 in Appenzell


mehr »
 
 
     
 
 

Chlausabend
02.12.2017

Internes Turnier
26.12.2017

Schülermeisterschaft
03.02.2018

Landsgmendszölt (Fasnacht 2018)
08. - 10.02.2018

Nachtturnier
11./12.05.2018

Damen U19 WM in St. Gallen
02. - 06.06.2018

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Herzlich gratuliert der UH Appenzell heute

Lukas Ulmann zum 20.

Geburtstag!



 
 
» last update:

17.08.17 - 22:25 Uhr