Hauptversammlung

Fr. 14. Juni 2019

 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Bist du am Elterninfoabend dabei?
 
ja
nein
unsicher




Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 1
Heute: 30
Gestern: 321
Gesamt: 1113918
 

 
Junioren U21 - Niederlage gegen den Tabellenletzten 17.02.2019

Es gibt verschiedene Aspekte, diesen Matchtag als einen Tag aus den früheren Zeiten in der U21D zu betrachten.

Einerseits wäre da die Zeit: Da Chur Unihockey etwas mehr Mannschaften als der UHA hat, sieht der Hallenbelegungsplan auch dementsprechend voller aus. Aus diesem Grund wurde das Spiel um 12:00 Uhr angesetzt.
Also stand man ungewöhnlicherweise schon um 9:00 Uhr am Brauereiplatz, was vor allem zwei Junioren etwas zu schaffen machte. Und das frühe Aufstehen wurde auch nicht leichter, nachdem die Mehrheit der Spieler in der Nacht davor die Dekorationen der Beizen in Appenzell für sich entdeckt hat. Man stand also wie in früheren Zeiten vergleichsweise früh nach einer vergleichsweise harten Nacht fast vollzählig am Brauereiplatz.

Andererseits wäre da der Gegner: Mit Chur Unihockey II wartete der Tabellenletzte und bereits sichere Absteiger der Liga auf den UHA. Im Hinspiel konnte man einen ungefährdeten 7:3 Sieg einfahren, jedoch wussten auch die Junioren, dass es kein leichtes Spiel werden würde, da Chur nichts mehr zu verlieren hatte. Mit dem Absteigerteam ist also auch der Gegner mit einer Mannschaft aus der U21D zu vergleichen.

Nun zur Leistung: Zum Leidwesen der Appenzeller war auch diese der U21D angepasst. Man konnte fast schon meinen, dass nicht Chur, sondern der UHA um den Abstieg spielen musste. Trainer Dominik Pérez warnte vor dem Spiel davor, die Gegner zu unterschätzen und ohne Biss zu spielen. Doch genau dieser Willen des Siegens, der so spielentscheidend ist, war nicht vorhanden. Es folgten also 60 Minuten des Leidens und der Peinlichkeit.

Das Spiel ist schnell erzählt. Der UHA verliert in Chur mit 10 Feldspieler 3:9. Bemerkenswert sind dabei die Zeitpunkte der Tore für das Heimteam: Die ersten zwei Tore fielen in einem Abstand von 6 Sekunden, die Tore 3 & 4 trennen sogar nur 4 Sekunden. Sie sind charakteristisch für das Spiel, da der UHA über weite Teile ebenbürtige Chancen hatte, jedoch nach jedem Gegentreffer den Kopf hängen liess und direkt noch einen weiteren Treffer kassierte. Zudem konnte Dominik schlecht auf die Ereignisse reagieren, da er mit nur 10 Feldspielern überhaupt keinen Handlungsspielraum zur Verfügung hatte.
So spielte man ein U21D-fähiges Unihockey, wobei Andrin Sutter, Simon Inauen und Jonas Neff Trefferpunkte auf ihr Statistikkonto schreiben konnten. Zusätzlich entschied sich Simon, Jonas auch noch im Rennen um den Strafkönig-Titel Konkurrenz zu machen.

Schlussendlich war es ein gebrauchter Tag für die U21 des UHA. Man konnte sich nur mit dem bereits letzte Woche erreichten Ligaerhalt zufrieden geben.

Chur Unihockey II - UH Appenzell 9:3 (2:1, 4:1, 3:1)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. Zuschauer 25. SR Gansner/Vetsch
Tore: 1. A. Huber (J. Huber) 1:0. 2. A. Ziegler 2:0. 7. J. Neff (A. Sutter) 2:1. 30. F. Danuser 3:1. 30. L. Schneiter 4:1. 33. Sim. Inauen (A. Sutter) 4:2. 39. J. Huber 5:2. 40. J. Huber (A. Huber) 6:2. 42. F. Danuser 7:2. 44. F. Danuser (A. Huber) 8:2. 54. J. Neff (M. Neff) 8:3. 60. A. Ziegler (C. Albrecht) 9:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey II. 1mal 2 Minuten gegen UH Appenzell.

(Verfasser: Mauro Neff | 209 mal gelesen)
 
  Herren 1
11:2 LC Rapperswil-Jona

Junioren C2
8:8 UHC R. Grabs-Werdenberg
4:8 Floorball Heiden

Junioren D
7:6 UHC Herisau I
8:4 UHC R. Grabs-Werdenberg II

mehr »
 
 
     
 
  mehr »
 
 
     
 
 

Informationsabend
04.06.2019

25. Hauptversammlung
14.06.2019

Juniorencamp 2019
17. - 20.10.2019

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Herzlich gratuliert der UH Appenzell heute

Anna Manser zum 14.

Geburtstag!



 
 
» last update:

10.05.19 - 20:53 Uhr