Hauptversammlung

Fr. 14. Juni 2019

 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Bist du am Elterninfoabend dabei?
 
ja
nein
unsicher




Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 1
Heute: 28
Gestern: 321
Gesamt: 1113916
 

 
Damen - Die Unihockey-NLB-Damen stehen im Playoff-Halbfinal 18.02.2019

Die Nervosität war am Samstag die ersten 20 Minuten deutlich spürbar: Fehlpässe und zu wenig aggressives Zweikampfverhalten führten daher auch zu einem 1:0 Rückstand zur Pause. Die UHA-Damen wussten, dass sie etwas ändern mussten, wenn sie in diesem Spiel noch als Siegerinnen hervorgehen wollten. Dies setzte Nicole Fässler mit einem Überzahltor zum Ausgleich perfekt um. Nun war der Bann gebrochen. Viviane Manser, erneut Nicole Fässler mit zwei Toren und Corina Zwingli machten das 5:1-Pausenergebins perfekt. Das letzte Drittel war turbulent, aber definitiv das Appenzeller-Drittel. Innerhalb der 48. und der 50. Spielminute erzielten die UHA-Damen jeweils drei Tore und legten stets noch einen drauf. Kurz gefasst war das Schützenfest eröffnet. Folgende Schützinnen liessen sich mit je zwei Toren in die Scorerliste eintragen: Svenja Manser, Gabriela Graf, Nicole Fässler und Corina Zwingli. Da aber auch die Spannung etwas verloren ging, gelang auch den Baslerinnen noch das ein oder andere Tor. Das Schlussresultat von 13:5 war die logische Folge einer guten Vorstellung der UHA-Damen.

Am Sonntag von Heimpublikum war allen Appenzellerinnen bewusst, dass ein völlig neues Spiel zu erwarten war, denn die Baslerinnen liessen die Niederlage vom Vortag sicher nicht auf sich sitzen. Trotz der bereits müden Beine gelang dem Heimteam ein viel besserer Start ins Spiel als noch am Tag zuvor und mit einer 1:0-Führung durch Nicole Fässler, welche ein geniales Wochenende zeigte, ging es in die erste Pause. Doch die Baslerinnen setzten ihren Körper ein und standen den Appenzellerinnen in nichts nach. Somit war der Ausgleich in der 24. Minute auch verdient. Wie das ganze Wochenende durch verstanden sich die Innerhoderinnen im Reaktion zeigen und die erneute Führung erzielt durch Samira Eberle belegte diese These. Das Spiel war aggressiv und die Teams schenkten sich nichts. Mit einem 2:1 Zwischenstand starteten die letzten 20 Minuten. Viele Abschlüsse auf beiden Seiten wurden von den glänzend agierenden Torfrauen pariert. Lediglich ein Weitschuss von Nicole Fässler fand den Weg in die Maschen des Basler Tors zum vielumjubelten 3:1 Schlussresultat.

Durch die riesige Kampfbereitschaft, einer genialen Teamleistung und durch die Unterstützung des erneut zahlreich erschienenen Publikums sichern sich die Damen des UH Appenzell den ersten Playoff-Halbfinal-Platz. Somit können die Appenzellerinnen bereits in ihrer ersten NLB-Saison ein Ausrufezeichen setzten. Zeit, Ort und Gegner der Halbfinal-Serie sind noch nicht bekannt und werden so bald wie möglich bekannt gegeben.

Unihockey Basel Regio - UH Appenzell 5:13 (1:0, 0:5, 4:8)
Sandgruben, Basel. 113 Zuschauer. SR Müller/Schmutz.

Tore: 12. L. Mistri 1:0. 24. N. Fässler (V. Manser) 1:1. 26. V. Manser 1:2. 32. N. Fässler 1:3. 39. N. Fässler 1:4. 40. C. Zwingli 1:5. 42. S. Manser 1:6. 43. J. Kesälä 2:6. 48. S. Manser 2:7. 48. G. Graf (S. Schmid) 2:8. 48. N. Fässler 2:9. 49. G. Graf (S. Schmid) 2:10. 50. C. Zwingli 2:11. 50. N. Gerber 3:11. 50. N. Fässler (R. Gmünder) 3:12. 51. N. Gerber (A. Grütter) 4:12. 52. C. Zwingli (S. Manser) 4:13. 59. N. Kramer (L. Mistri) 5:13.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 1mal 2 Minuten gegen UH Appenzell.

Bemerkungen: Nicole Fässler (UH Appenzell) und Nina Gerber (Unihockey Basel Regio) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

UH Appenzell - Unihockey Basel Regio 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)
Turnhalle Gringel, Appenzell. 167 Zuschauer. SR Camenzind/Nievergelt.

Tore: 3. N. Fässler (B. Brander) 1:0. 24. N. Gerber 1:1. 28. S. Eberle (N. Fässler) 2:1. 57. N. Fässler 3:1.

Strafen: keine Strafen gegen den UH Appenzell. keine Strafen gegen Unihockey Basel Regio.

Bemerkungen: Nicole Fässler (UH Appenzell) und Hanna Sägesser (Unihockey Basel Regio) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

UH Appenzell: Marianne Knellwolf, Nathalie Müller, Corinne Knellwolf, Livia Heller, Eliane Störi, Nicole Haag, Bernadette Brander, Nicole Fässler, Corina Zwingli, Bibiana Schmid, Samira Eberle, Ronja Graf, Svenja Manser, Sabrina Schmid, Viviane Manser Rebecca Gmünder, Gabriela Graf, Alina Fritsche; betreut durch: Aldo Blaser, Marco Solenthaler, Anita Messmer, Melanie Born, Geraldine Wöcke

Abwesend: Zoe Bischofberger, Vanessa Speck, Alexandra Kern, Karin Fässler, Cindy Koller, Tamara Kalt, Lea Fritsche, Geraldine Wöcke

(Verfasser: E. Störi/N. Fässler | 494 mal gelesen)
 
  Herren 1
11:2 LC Rapperswil-Jona

Junioren C2
8:8 UHC R. Grabs-Werdenberg
4:8 Floorball Heiden

Junioren D
7:6 UHC Herisau I
8:4 UHC R. Grabs-Werdenberg II

mehr »
 
 
     
 
  mehr »
 
 
     
 
 

Informationsabend
04.06.2019

25. Hauptversammlung
14.06.2019

Juniorencamp 2019
17. - 20.10.2019

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Herzlich gratuliert der UH Appenzell heute

Anna Manser zum 14.

Geburtstag!



 
 
» last update:

10.05.19 - 20:53 Uhr