Junioren-Camp

17.-20. Okt. 2019

 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Aktuell keine Umfrage..
 
Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 3
Heute: 378
Gestern: 336
Gesamt: 1165081
 

 
Damen 1 - Durchzogenes Wochenende für die NLB-Unihockeyfrauen 30.09.2019

Vor rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauern starteten die Appenzellerinnen am Samstag gut ins Spiel. Sie machten hoch Druck auf die Gegenspielerinnen und so gelang Corina Zwingli auf Zuspiel von Vanessa Speck in der 8. Spielminute die erstmalige Führung. Doch die Aufsteigerinnen aus dem Wallis konnten dagegenhalten und kurze Zeit später zum 1:1 ausgleichen, was sogleich das Resultat zur ersten Pause war.

Nach dem Seitenwechsel wurde es turbulent: Die Gäste erhielten eine Zwei-Minutenstrafe ausgesprochen. Das anschliessende Bully verlieren die Appenzellerinnen und schon lag der Ball hinter der heimischen Torlinie! Der Shorthander zum 1:2 war Tatsache. Da aber die auf der Strafbank sitzende Walliserin regelwidrig aufs Feld sprang, um zu jubeln, wurde sie weitere zwei Minuten auf die Strafbank geschickt. Dennoch gelang es den Appenzellerinnen nicht, die fast vier Minuten Überzahl auszunutzen. Kurz vor Drittelsende fasste sich Nicole Fässler ein Herz und versenkte den Ball doch noch zum 2:2-Ausgleich im Visper Tor. Das letzte Drittel war das torreichste: Insgesamt sieben Mal fand der Ball den Weg ins Tor. Zuerst konnte das Heimteam durch Alina Fritsche und Melanie Born zweimal einnetzen, dann kamen die Visperinnen wieder auf 4:3 heran. Doch Nicole Fässler antwortete auf dieses Tor und erzielte zwei Minuten vor Schluss das 5:3. Die Gäste drückten auf den Ausgleich und ersetzten drei Minuten vor Spielende die Torfrau durch eine sechste Feldspielerin. Auch durch den erneuten Anschlusstreffer der Walliserinnen zum 5:4 liessen sich die UHA-Damen nicht aus dem Konzept bringen. Es waren Nicole Fässler und Svenja Manser, die das Spiel mit einem Schuss ins leere Goal definitiv zu Gunsten des Heimteams entschieden.

Am Sonntag trafen die Appenzellerinnen auswärts auf das stark spielende Team von FB Riders DBR. Im Startdrittel gelangen den Damen des UHA zwar einige schöne Passkombinationen, dennoch gingen zu viele Bälle in der Mittelzone verloren, was zu vielen Kontern der Zürcher Oberländerinnen führte. Einen dieser Konter verwerteten sie in der 11. Minute zum 1:0 Pausenstand.

Auch das zweite Drittel war geprägt von vielen Eigenfehlern der Appenzellerinnen. Sie fanden den Tritt ins Spiel nicht und so war es keine Überraschung, dass auch dieses Drittel mit 1:0 verloren ging.

Selbst das Spielen mit zwei Linien in den letzten 20 Minuten brachte nicht den gewünschten Erfolg. Zwar konnten sich die Appenzellerinnen nun einige Chancen herausspielen. In Unterzahl kassierten sie aber dennoch den dritten Gegentreffer. Wer selbst im Überzahlspiel kein Tor erzielt, hat es auch nicht verdient, drei Punkte mitzunehmen. So stand es am Ende 3:0 für die Riders.

Nach einem durchzogenen Wochenende gilt es nun aus den Fehlern zu lernen und das Positive aus den zwei Spielen mitzunehmen. Denn nächste Woche kommt es bereits zum ersehnten Derby gegen den UHC Waldkirch-St. Gallen. Dieses Spiel findet am Samstag um 20.00 Uhr in der Turnhalle Gringel statt. Es ist ein Duell der Tabellennachbarn: Die Appenzellerinnen stehen nach vier Partien auf dem vierten und der UHC WaSa auf dem fünften Platz. Somit steht einem spannenden Spiel nichts mehr im Weg.

UH Appenzell - Visper Lions 7:4 (1:1, 1:1, 5:2)
Turnhalle Gringel, Appenzell. 100 Zuschauer. SR Koller/Koller.
Tore: 8. C. Zwingli (V. Speck) 1:0. 11. C. Landmesser (L. Kalbermatter) 1:1. 26. L. Zurbriggen 1:2. 39. N. Fässler (S. Fuster) 2:2. 47. A. Fritsche (K. Fässler) 3:2. 54. M. Born (S. Manser) 4:2. 58. A. Grichting 4:3. 58. N. Fässler (V. Manser) 5:3. 59. C. Landmesser (M. Zurbriggen) 5:4. 60. N. Fässler 6:4. 60. S. Manser (M. Born) 7:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Appenzell. 3mal 2 Minuten gegen Visper Lions.
Bemerkungen: Nicole Fässler (UH Appenzell) und Coralie Landmesser (Visper Lions) zu den besten Spielerinnen ausgezeichnet.
Es spielten: Marianne Knellwolf, Nathalie Müller, Melanie Born, Vanessa Speck, Cindy Koller, Sarah Fuster, Karin Fässler, Corinne Knellwolf, Livia Heller, Eliane Störi, Bibiana Schmid, Lea Fritsche, Svenja Manser, Sabrina Schmid, Viviane Manser, Nicole Fässler, Corina Zwingli, Alina Fritsche, Gabriela Graf, Sandra Brülisauer, Moryamo Ulmann, Tamara Kalt; betreut durch Christian Forster, Lukas Bucher, Samira Eberle, Lea Fritsche und Nicole Haag.

FB Riders DBR - UH Appenzell 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
MZH Schwarz, Rüti ZH. 112 Zuschauer. SR Beck/Nievergelt.
Tore: 11. A. Laaksonen (K. Timmel) 1:0. 34. I. Autio (K. Timmel) 2:0. 48. S. Altwegg (A. Laaksonen) 3:0.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 3mal 2 Minuten gegen UH Appenzell.
Bemerkungen: Svenja Schöni (FB Riders DBR) und Vanessa Speck (UH Appenzell) zu den besten Spielerinnen ausgezeichnet.
Es spielten: Marianne Knellwolf, Nathalie Müller, Melanie Born, Vanessa Speck, Cindy Koller, Sarah Fuster, Karin Fässler, Corinne Knellwolf, Livia Heller, Eliane Störi, Bibiana Schmid, Svenja Manser, Sabrina Schmid, Viviane Manser, Nicole Fässler, Corina Zwingli, Ronja Graf, Alina Fritsche, Gabriela Graf; betreut durch Christian Forster, Lukas Bucher, Lea Fritsche und Nicole Haag.

Bilder vom Samstag:
https://photos.google.com/share/AF1QipNyyclydeing9VmIQb-mscsbIapibcBbI7gLpArr1-XXeUnIv wpvxhqw9At8_AhAw?key=UmdZT0dtaVM0ZjhteW96aFAwVzJRTGk5UnAyQTF3

(Verfasser: E. Störi/N. Fässler | 261 mal gelesen)
 
  Junioren U21
6:3 Rheintal Gators Widnau

Telegramm »


Damen 2
2:2 UHC Sarganserland
4:1 Floorball Heiden

Herren 1
4:8 United Toggenburg Bazenheid

Telegramm »


mehr »
 
 
     
 
  Herren 1
UHC Alligator Malans II
am 20.10.2019 in Appenzell

LIVETICKER »

Juniorinnen C
TSV Mörschwil Dragons
Floorball Thurgau
am 26.10.2019 in Pfäffikon ZH


Junioren U21
UHC Sarganserland
am 26.10.2019 in Sargans


mehr »
 
 
     
 
 

Funktionärsanlass
07.12.2019

Internes Turnier
14.12.2019

Chlausabend
14.12.2019

Nachtturnier 2020
01./02.05.2020

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Herzlich gratuliert der UH Appenzell heute

Yara Bischofberger zum 17. und
Reto Steingruber zum 26.

Geburtstag!



 
 
» last update:

10.05.19 - 20:53 Uhr