Juniorinnen B - Erfolgreiche letzte Meisterschaftsrunde

  • 24.03.2019
  • 559
  • Lorena Ulmann
 
Mit zwei Siegen schliessen die B-Juniorinnen die Saison auf dem guten 2. Platz ab.

Kurz vor dem Mittag versammelten sich die Juniorinnen auf dem Brauereiplatz, um den Weg nach Widnau anzutreten.

UH Appenzell – TSV Fortitudo Gossau 7:2 (4:1)

Im ersten Spiel trafen die Appenzellerinnen auf den TSV Fortitudo Gossau. Die Partie startete träge, bis in der 12. Minute die Appenzellerinnen das erste Tor erzielten. Kurz darauf konnten sie den Vorsprung auf 2:0 ausbauen. Die Gossauerinnen verkürzten dann aber auf 2:1. In den letzten drei Minuten der ersten Halbzeit gelang den Juniorinnen aus Appenzell zwei weitere Tore. So stand es in der Pause 4:1 für den UH Appenzell.

Nach einigen Besprechungen in der Pause ging es weiter. Es war kein guter Start, denn die Gossauerinnen verkürzten auf 4:2. Der UH Appenzell liess aber nicht lange warten. Die Schüsse fanden nun endlich den Weg ins Tor. 5:2, 6:2, 7:2. Mit diesem Resultat beendeten sie das Spiel.

UH Appenzell – UHC Herisau 4:2 (2:0)

Nach einer Mittagspause durfte sich der UH Appenzell das letzte Mal in dieser Saison auf das Spielfeld begeben. Beim letzten Spiel war der UHC Herisau unser Gegner. Die Appenzellerinnen gingen bereits in der zweiten Minute in Führung. Vier Minuten vor der Halbzeit gelang es dem UH Appenzell ein weiteres Tor zu erzielen. Mit 2:0 gingen sie in eine kurze Pause.

In der zweiten Halbzeit konnten sich die Appenzellerinnen steigern und so gelang es ihnen das dritte Tor ins Netz zu bringen. Jedoch gelang es dem UHC Herisau innerhalb einer Minute zwei Tore zu schiessen. Die Appenzellerinnen kämpften stark und konnten kurz vor Schluss noch das vierte entscheidende Tor erzielen. Mit dem Endresultat 4:2 gewann der UH Appenzell das letzte Spiel dieser Saison.

Für den UHA spielten: Antonia Brülisauer, Carina Ebneter, Lorena Ulmann, Laura Inauen, Fabienne Inauen, Larinja Speck, Julia Rusch, Riana Fässler, Mia Lamminger und Lea Fuster