UH Appenzell - Schülermeisterschaft

  • 01.2.2020
  • 333
  • Benjamin Fässler
 
Am vergangenen Samstag fand die 19. Unihockey Schülermeisterschaft des UH Appenzell in der Sporthalle Wühre statt. Schülerinnen und Schüler von der 1.-9. Klasse kämpften in rekordmässigen 41 Mannschaften um Tore und Siege.

zu den Ranglisten »
zu den Bildern »

Am vergangenen Samstag fand die 19. Unihockey Schülermeisterschaft des UH Appenzell in der Sporthalle Wühre statt. Schülerinnen und Schüler von der 1.-9. Klasse kämpften in rekordmässigen 41 Mannschaften um Tore und Siege. Der Turnier-Startschuss erfolgte um 08.00 Uhr. Auf drei Spielfeldern wurde um jeden Ball energisch gekämpft und Tore und Siege kräftig gefeiert. Auch wenn nicht alle gewinnen konnten, so erlebten doch sämtliche Teilnehmende einen erlebnisreichen Tag. Wer sich die spannenden Ergebnisse noch einmal zu Gemüte führen wollte, konnte dies auch dieses Jahr wieder auf dem von 1XRichtig zur Verfügung gestellten Fernsehers tun, auf welchem alle Resultate und Tabellen fast wie bei einem Live-Ticker aufleuchteten.
Während am Morgen um eine gute Ausgangslage in den Gruppenspielen gekämpft wurde, ging es im Verlaufe des Nachmittags dann um die Podestplätze. Eltern, Geschwister, Kolleginnen und Kollegen feuerten die Akteure nochmals an. Nebst diversen Preisen winkte den besten Teams auch diesmal wieder die Teilnahme an den Swiss Unihockey Games, welche am 20. und 21. Juni 2020 in Zofingen AG stattfinden werden. Teams aus allen Kategorien werden dann den Kanton Appenzell Innerrhoden am nationalen Turnier vertreten.
Die Unihockey Schülermeisterschaft wird jeweils vom UH Appenzell organisiert. Getragen wird dieses Turnier in erster Linie von den Juniorinnen und Junioren des Vereins. Sie waren es, welche am vergangenen Samstag den Betrieb aufrechterhielten und für einen einwandfreien Spielbetrieb garantierten. In der Festwirtschaft sorgten weitere Eltern und Kinder für das leibliche Wohl der Teilnehmenden und Zuschauer.
Richtige Verlierer gab es an diesem Samstag keine, denn wer sich trotz Kampf und Einsatz nicht auf den vorderen Rängen platzieren konnte, wurde mit einem von den Kronberg Bergbahnen gesponserten Trostpreis belohnt.
Der UH Appenzell bedankt sich recht herzlich bei all den Sponsoren und Helfern, die eine Durchführung des Turniers möglich gemacht haben und hofft, nächstes Jahr wieder eine erfolgreiche Schülermeisterschaft mit einer so hohen Anzahl teilnehmenden Mannschaften, vielen Zuschauern sowie fairen und verletzungsfreien Spielen durchführen zu können. Weiter bedankt sich der UH Appenzell bei Monika Schmid, die einmal mehr spielnahe, kämpferische und emotionale Fotos machte, die nun unter www.uh-appenzell.ch ersichtlich sind.

Fotos vom Turnier sind hier zu finden