Herren 1 - Kantersieg im Säntis Derby

  • 25.11.2019
  • 427
  • Marco Mösli
 
Die Herren gewinnen zum Start der Rückrunde zu Hause gegen die Nesslau Sharks diskussionslos mit 8:1.

Nach dem 9:7 Heimsieg vor einer Woche gegen Domat-Ems wollten die Herren diesen Schwung gleich ins nächste Spiel mitnehmen.
Dies gelang den Appenzellern gleich auch von Beginn weg. Die Vorgabe des Trainerteams das Tor der Toggenburger gleich aus allen Lagen unter Beschuss zu nehmen wurde von den Spielern gleich umgesetzt. In der 9. Minute ging Appenzell durch Topskorer Aldo Blaser in Führung. Bis zur ersten Drittelspause erhöhten Mario Gasser nach einem Konter und Luca Langenegger nach schönem Zuspiel von Marco Solenthaler auf ein beruhigendes Resultat von 3:0.

Zum Start in das zweite Drittel zogen die Appenzeller ihre schlechteste Phase in diesem Spiel ein. Nesslau kam nun einige Male gefährlich vor das Tor, doch der überzeugende Michael Inauen im Tor des UHA hielt die Null bis zur 27.Minute. Nach einem schlechten Blockwechsel ging ein Nesslauer vor dem Tor der Innerrhoder vergessen, was dieser zum 3:1 Anschlusstreffer nutzte.
Doch das Heimteam reagierte in Person von Aldo Blaser postwendend und stellte den Dreitore Vorsprung in der 30.Minute wieder her. Mit 4:1 ging es in die zweite Drittelspause.

Als Luca Langenegger nur 28 Sekunden nach Wiederanpfiff auf 5:1 erhöhte war die Partie praktisch entschieden. Die Appenzeller liessen nun den Ball durch ihre Reihen laufen, Nesslau hatte nur noch durch vereinzelte Konter etwas entgegen zu setzen. Bis zum Spielende erhöhten die UHA Herren das Resultat durch Tore von Alain Köppel, Michael Sutter und Aldo Blaser kontinuierlich zum Schlussstand von 8:1.
Mit einer überzeugenden Leistung konnten die Appenzeller heute einen diskussionslosen Sieg gegen deutlich schwächere Nesslauer einfahren. Damit klettern die Innerrhoder in der Tabelle auf Rang sechs.
Am kommenden Samstag steht für die Herren das spezielle Auswärtsspiel in Winterthur an. Das Spiel findet als Eventspiel der Winterthurer in der AXA Arena statt. Die Appenzeller hoffen, dass auch einige Appenzeller Fans den Weg in die AXA Arena finden.

Fotos zum Spiel

UH Appenzell - Nesslau Sharks 8:1 (3:0, 1:1, 4:0)
Turnhalle Gringel, Appenzell. 159 Zuschauer. SR Forster/Pirolt.
Tore: 9. A. Blaser 1:0. 15. M. Gasser 2:0. 18. L. Langenegger (M. Solenthaler) 3:0. 27. M. Müller (P. Huser) 3:1. 30. A. Blaser (M. Solenthaler) 4:1. 41. L. Langenegger (M. Gasser) 5:1. 47. A. Köppel (M. Sutter) 6:1. 52. M. Sutter (A. Sutter) 7:1. 57. A. Blaser (M. Gasser) 8:1.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.
Bemerkungen: Luca Langenegger (UH Appenzell) und Pascal Huser (Nesslau Sharks) als beste Spieler ausgezeichnet.

UH Appenzell
Michael Inauen (Tor), Cedric Sutter (Tor); Marco Solenthaler, Sandro Bösch, Luca Lan-genegger, Aldo Blaser, Mario Gasser; Michael Sutter, Sepp Räss, Pascal Gmünder, Aurel Sutter, Alain Köppel; Ernst Widmer, Dario Fässler, Mauro Neff, Florian Manser, Lars Moser; Samuel Meier, Aurel Eugster
Coach: Marco Mösli
Betreuer: Marius Wolf, Raico Sutter, Cedric Bösch
Abwesend: Michael Laimbacher (verletzt), Lukas Sutter (Ausland), Joel Untersander (UHC Wasa), Michael Büchler (abwesend), Jonas Neff, Pascal Frischknecht, Fabian Anderegg (U21)