Junioren U16 - Kein gutes Wochenende für die U16 Junioren

  • 28.11.2019
  • 296
  • Marco Gmünder
 
Warum, steht hier im Bericht

Am Sonntagmorgen reisten die U16 Junioren nach Berg. Dies war auch der erste Gegner gegen UHA. Die ersten Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen. Nach 11 Minuten gingen die Gegner in Führung. Kurz darauf glich der UHA mit einem Schuss von Marco Gmünder aus. Nun kam der Ping-Pong Effekt. Die Gegner erhöhten. Den Freistoss nutzte Gian Mock aus und schoss das 2:2. Kurz darauf war Pause. Nur 4 Minuten darauf folgte bereits wieder der Anschluss Treffer der Gegner. Appenzell kämpfte weiter. Nach einem wunderschönen Pass von Gian Mock kam dann Janick Rempfler zum Abschluss. Tor! Kurz darauf trifft wieder Janik Rempfler nach einem Assist von Joel Bürge. Appenzell liegt in Führung es steht 4:3. Dies liessen die Jungs von Berg nicht auf sich sitzen und schossen 5 Minuten vor Schluss nochmals 2 Tore für Berg. Entstand 4:5 für Berg.

Im zweiten Spiel traf Appenzell auf Frauenfeld. Die Gegner waren den Appenzeller immer ein paar Schritte überlegen. Den Jungs ging nach intensiven 10 Minuten schon ein wenig die Puste aus und die Gegner trafen zum 1:0. Appenzell hielt tapfer dagegen aber nach weiteren 10 Minuten kam Frauenfeld zum nächsten Treffer. Die Appenzeller wurden wieder aktiver und hatten wirklich schöne Spielzüge. Nur leider nützte diese nichts, wenn keine Schüsse aufs Tor getätigt werden. In den letzten 12 Minuten kamen dann noch weitere Treffer, zu Gunsten von Frauenfeld. Somit verlor Appenzell 6:0 gegen Frauenfeld.