Nachtturnier


Fr. 1. & Sa. 2. Mai 2020

ABGESAGT!

 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Aktuell keine Umfrage..
 
Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 1
Heute: 138
Gestern: 292
Gesamt: 1233200
 

 
Damen 1 - Qualifikation für das Playoff-Halbfinal ist Tatsache 16.02.2020

Nach dem verdienten dritten Tabellenrang in der Qualifikation starteten die Appenzellerinnen in die Playoff-Viertelfinals. Die Playoffs zählen zum Highlight der Saison. Um den letzten Schliff für die Playoff-Serie gegen das Achtplatzierte FB Uri zu holen, absolvierte der UH Appenzell ein Training mit dem mehrfach Eidgenössischen Kranzschwinger Michael Bless. Nach diesem Schwingtraining waren die Damen bereit wie noch nie, wie auch ihre Halsmuskulatur.

Mit Schung und einer gewissen aber gesunden Nervosität ging es ins Spiel. Die NLB-Damen traten mit viel Überzeugung auf und waren dementsprechend viel im Ballbesitz. Sie liessen den Gegnerinnen nicht viel Platz und erkämpften sich die Bälle. Durch eine einstudierte Freistossvariante versenkte Lea Fritsche den Abpraller von Melanie Born. Mit diesem knappen Vorsprung verabschiedeten sich die beiden Teams in die erste Pause.
Nach der Pause legten die Appenzellerinnen nochmals zu. Erneut mit einer Standardsituation gelang den Appenzellerinnen der Zwei-Tore-Vorsprung. Die Powerplay-Formation nutzte die Gelegenheit und Corina Zwingli netzte mit einem satten Schuss zum 3:0 ein. Doch die Freude währte nicht lange und die Urnerinnen erzielten den Anschlusstreffer in Überzahl.
Im letzten Drittel legte der FB Uri einen Zacken zu. Die Zweikämpfe wurden härter geführt und es wurde einander nichts geschenkt. Die Defensive der Appenzellerinnen stand kompakt und verhinderte Schlimmeres. Trotzdem verhalf wieder eine Zweiminuten-Strafe zu einem Anschlusstreffer in der letzten Spielminute. Trotz einer Frau mehr auf dem Feld, gelang es dem FB Uri nicht mehr, das Spiel zu drehen und die NLB-Damen legen 1:0 vor in der Serie.

Der Sieg am Vortag zählte am Sonntag nicht mehr. Von den UHA-Damen muss eine deutliche Leistungssteigerung her, damit sie das heimstarke Uri bezwingen können. Dementsprechend motiviert und von der ersten Sekunde bereit, geht die Partie los. Früh agierten die Appenzellerinnen mit einer Frau mehr und erzielten prompt das 0:1. Lea Fritsche wurde im Slot vergessen und traf auf Zuspiel von Melanie Born. Mit einem schönen Sololauf tankte sich Samira Eberle durch und erzielte das 0:2. Kurz vor der ersten Pause verkürzte der FB Uri zum 1:2. Das zweite Drittel gehörte den Innerrhoderinnen. Zuerst bewies Lea Fritsche ihr Können und verwertete den Abpraller eiskalt. Anschliessend nutzte Rebecca Gmünder die Gelegenheit für einen Penalty-Treffer. Ein schnell ausgeführter Konter verhalf den Urnerinnen zum 2:5-Anschlusstreffer. Mit einer bilderbuchmässigen Kombination spielte der UH Appenzell den Ball über das gesamte Spielfeld. Am Ende war es Ronja Graf, die das Zuspiel von Nicole Fässler einnetzte. Ein Freistossgoal liess die Hoffnung des FB Uri nochmals aufflammen. Mit dem dritten Treffer von Lea Fritsche und Corina Zwingli sicherte sich der UH Appenzell die Qualifikation für den Playoff-Halbfinal. Dies bedeutet, dass nächstes Wochenende spielfrei ist und die Fasnacht genossen werden kann.

UH Appenzell - Floorball Uri 3:2 (1:0, 2:1, 0:1)
Turnhalle Gringel, Appenzell. 144 Zuschauer. SR Beck/Nievergelt.

Tore: 7. L. Fritsche (N. Fässler) 1:0. 25. C. Zwingli (N. Haag) 2:0. 35. C. Zwingli (N. Fässler) 3:0. 37. J. Gnos (M. Saari) 3:1. 60. L. Müller (L. Kullaa) 3:2.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UH Appenzell. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Uri.

UH Appenzell: Marianne Knellwolf, Nathalie Müller, Gabriela Graf, Melanie Born, Nicole Fässler, Corina Zwingli, Karin Fässler, Cindy Koller, Alina Fritsche, Bibiana Schmid, Svenja Manser, Sarah Fuster, Rebecca Gmünder, Corinne Knellwolf, Lea Fritsche, Samira Eberle, Eliane Störi, Ronja Graf, Livia Heller, Nicole Haag, Sabrina Schmid; betreut durch: Christian Forster, Lukas Bucher, Andy Ferro, Viviane Manser, Vanessa Speck

Bemerkungen: Corina Zwingli (UH Appenzell) und Jasmin Gnos (FB Uri) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Floorball Uri - UH Appenzell 3:8 (1:2, 1:3, 1:3)
Feldli, Altdorf UR. 150 Zuschauer. SR Cereda/Locatelli.

Tore: 6. L. Fritsche (M. Born) 0:1. 16. S. Eberle 0:2. 18. P. Bitterli 1:2. 23. L. Fritsche (R. Graf) 1:3. 27. R. Gmünder 1:4. 34. R. Gmünder (L. Fritsche) 1:5. 36. C. Reding (M. Saari) 2:5. 46. R. Graf (N. Fässler) 2:6. 50. L. Müller (S. Schuler) 3:6. 53. L. Fritsche (R. Graf) 3:7. 59. C. Zwingli (A. Fritsche) 3:8.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Floorball Uri. 4mal 2 Minuten gegen UH Appenzell.

Bemerkungen: Lea Fritsche (UH Appenzell) und Anna-Lena Arnold (FB Uri) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Zur Fotogalerie:
https://photos.app.goo.gl/pGZQPxSK3ykQNo4G8


SchwingenmitBless.jpg 
  


NatiBvs.Uri3226.jpg 
  


NatiBvs.Uri32159.jpg 
  


NatiBvs.Uri3262.jpg 
  


NatiBvs.Uri32133.jpg 
  


NatiBvs.Uri32209.jpg 
  



NatiBvs.Uri32104.jpg 
  


BerniundMiichi.jpg 
  

(Verfasser: E. Störi/N. Fässler | 310 mal gelesen)
 
  Juniorinnen U21
3:4 Team Aarau

Junioren U16
6:3 UHC Wängi
2:2 UHC Wyland

Damen 1
5:2 UH Lejon Zäziwil

Telegramm »


mehr »
 
 
     
 
  mehr »
 
 
     
 
 

Nachtturnier 2020
01./02.05.2020

Hauptversammlung
19.6.2020

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Heute hat kein Mitglied des UH Appenzell Geburtstag..

 
 
» last update:

17.03.20 - 17:59 Uhr