"Ruggbysieg" gegen Frauenfeld

  • Junioren U21
  • 18.12.2021
  • Christoph Fässler
  • 307
 
Die U21 Junioren durften letzten Samstag die Fraunfeldner im Gringel empfangen. Sie erkämpften sich die wichtigen 3 Punkte und konnten so einen erfolgreichen Jahresabschluss feiern.

Hoch motiviert trafen sich die Junioren der U21 am Samstagabend zur Matchvorbereitung in der Turnhalle Gringel. Das letzte Spiel verlor man auswärts 2:1, und da man ein Spiel laut Trainer Alain nicht 2 zu 1 verliert,  wollte man beweisen, dass es auch anderst geht. Doch die Mannschaft musste sich einer weiteren Challenge stellen: Die Trainer Alain und Pascal/Baschi hatten selber mit dem Team der Herren 1 ein Spiel und Adrian hatte wohl was besseres als seine Junioren. Daher war erst ab mitte erstem Drittel Unterstützung vom Spielfeldrand anwesend. Nichts desto trotz konnte man sich ganz normal vorbereiten, da der Captain in die Rolle des Trainers schlüpfte und die Ansprachen hielt.

Um 20 Uhr ging es dann endlich los. Das Spiel war Anfangs sehr ausgeglichen und vom Anpfiff weg sehr hitzig. So folgte schon kurz vor dem eintreffen von Alain die erste Verletzung. Silvano Koller wurde an der Bande unglücklich gecheggt und krachte Brutal in die Tribüne, doch Glück im Unglück. Sein Kopf wurde verschont und er erlitt "nur" eine Prellung in der Hüfte. Als sich das Team wieder beruhigt hatte und der Captain langsam aber sicher auf die Auswechselbank zurückkehrte wurde das Spiel fortgesetzt. Von diesem Zeitpunkt an spielte man nicht mehr nur für die 3 Punkte, sondern auch für den verletzten Silvano. Der Druck wurde erhöht und man kam zu einigen Chancen. Aber trotz hohem Druck ging es 0:0 in die erste Drittelspause.

Nun wollte man noch stärker aus der Garderobe zurückkehren, und siehe da, nur eineinhalb Minuten nach dem 2. Drittels-Bully wurde auch schon die Führung erzielt. Gian Mock schob die Kugel nach einem Pass von Maurin Dörig in das Tor. Das Tor wurde auch dem entsprechend gefeiert und man wollte mehr. Der UHA hielt den Druck hoch, trotzdem kam auch Frauenfeld zu einigen Chancen. Es kam wie es kommen sollte: die Auswärtsmannschaft erzielte den Ausgleich nach einem erfolgreichen Konter. Von diesem Zeittpunkt weg wurde das Spiel noch viel härter und es wurde von beiden Seiten ausgeteilt. Druck wurde jedoch weiterhin gemacht und in der 36. Minute war es dann erneut Gian Mock, der wieder den Führungstreffer erzielte. Als dann die Sirene zur zweiten Pause läutete ging man zufrieden in die Garderobe. 

Mit einer knappen Führung ging es in das Schlussdrittel, welches das ganze Spiel entscheidete. Auch in diesem Drittel erzielte das Heimteam ein frühes Tor. Es wurde von Cyril Koller erzielt. Aber auch Frauenfeld blickte in das Mitteldrittel zurück und erzielten mitte Schlussdrittel den Anschlusstreffer. Zum Pech für die Auswärtsmannschaft kamen die Appenzeller richtig ins Feuer und spielten ein wunderschönes Tor heraus, das souverän wie anfangs Spielabschnitt von Cyril Koller abgeschlossen wurde. Knappe zwei Minuten gab Lars Lamminger den Frauenfeldner noch den sogenannten Gnadenschuss und schoss den Ball frech in das nahe Eck. Absolut verdient gewann man somit das letzte Spiel in diesem Jahr. Frohe Weihnachten ond guets Neus!

Für den UHA spielten: Gian Mock(2/0), Cyril Koller(2/0), Lars Lamminger(1/0), Maurin Dörig(0/1), Christoph Fässler(0/1), Lukas Burri, Simon Inauen, Kilian Koller, Dario Stöcklin, Silvano Koller, Manuel Rusch, Raul Stöcklin, Joel Bürge, Silvan Dörig, Kim Frischknecht, Remo Inauen, Jannik Rempfler, Christian Rusch