Saisonstart mit Niederlage

  • Junioren U21
  • 12.09.2022
  • Dario Stöcklin
  • 136
 
Die Appenzeller U21 Junioren verlieren zum Saisonauftakt gegen die Hurricanes Glarnerland mit 3:6

Am Sonntag 11.9. war es wieder so weit. Das erste Saisonspiel stand an. Die Vorfreude war gross, doch leider konnten sich die Appenzeller die ersten drei Punkte nicht sichern. Die Junioren versammelten sich um 11:30 Uhr im Gringel. Nach dem nicht all zu geglücktem Einspielen stand der Ernstkampf an.

Um 13:00 Uhr war Anpfiff. Die Appenzeller wurden aber zu Beginn schon überrascht, so gelang dem Gegner aus Glarus bereits nach 30 Sekunden der Führungstreffer. Und es kam noch schlimmer, noch bevor die dritte Spielminute eintraf, schiessen die Glarner das 0:2. Nun hiess es das Spiel zu beruhigen, den Vorsprung der Gäste wieder gut zu machen und in der Verteidigung abgeklärter zu spielen. Schliesslich schoss in der fünften Spielminute der Captain der Appenzeller, Christoph Fässler das 1:2, welches direkt aus einem Freistoss verwandelt wurde. In der zehnten Spielminute konnte der UHA sogar noch in Überzahl spielen, der Ausgleich viel aber leider nicht. So ging es mit einem Zwischenstand von 1:2 in die erste Drittelspause.

In der Pause wurde viel besprochen, was im nächsten Drittel besser werden muss. Die Appenzeller versuchten dies so gut wie möglich umzusetzen. Nach knapp drei Minuten im zweiten Drittel gelang auch prompt der Ausgleich zum 2:2 wiederum durch Christoph Fässler. Der UHA tat sich schwer, um zu guten Chancen zu kommen, nicht so aber die Hurricanes, so gelang den Glarnern nach absehbarer Zeit wieder der Führungstreffer zum 2:3. Doch die Appenzeller liessen sich nicht unterkriegen und durch einen gut platzierten Schuss von Raul Stöcklin gelang der Ausgleich kurz darauf. Danach gab es nicht mehr viel spektakuläres im zweiten Drittel, ausser einen überharten Körpereinsatz von Christian Rusch, welcher ebenfalls zu einer 2-Minutenstrafe führte. Doch auch die Glarner konnten von diesem Powerplay nicht profitieren.

Wie Trainer Alain Köppel immer sagt, entscheidet das letzte Drittel, was auch hier wieder der Fall war. Kurz nach Anpfiff viel das 3:4. Danach war etwa zehn Minuten nicht viel los, bis die Glarner in der 54 Minute erneut zuschlagen zum 3:5 und vier Minuten später zum 3:6. Die Appenzeller versuchten noch einmal alles um Tore zu schiessen, doch es gelang nicht mehr. Auch in den letzten zehn Sekunden, nach einer 2-Minutenstrafe auf Seite der Gäste, konnte nichts mehr am Resultat verändert werden. Somit endete das Spiel mit einem verdienten Sieg für die Hurricanes.

 

Für den UHA spielten: Lars Lamminger, Christian Rusch, Marcel Fässler, Christoph Fässler(C), Manuel Rusch, Raul Stöcklin, Joel Bürge, Remo Inauen, Jannik Rempfler, Simon Inauen, Dario Stöcklin(T), Silvan Dörig, Yanik Inauen(T), Fabian Rusch, Jonas Manser, Leandro Nisple, Andres Nisple, David Ottiger