Knappe Niederlage gegen Leader UH Red Lions Frauenfeld

  • Junioren U21
  • 13.11.2023
  • Fabian Rusch
  • 266
 
Die U21-Junioren von Appenzell trafen zu Hause auf den Tabellenführer aus Frauenfeld. Das Spiel war lange sehr ausgeglichen und erst in den letzten Minuten wurden die entscheidenden Tore auf Seiten der Gäste erzielt. Somit musste sich das Heimteam dann mit 5:8 geschlagen geben.

Am Sonntag, 12. November trafen die U21-Junioren des UHA zuhause auf den Tabellenführer UH Red Lions Frauenfeld. Die Red Lions, die bisher noch keine Punkte liegen gelassen haben starteten mit Favoritenrolle ins Spiel. Die Appenzeller wussten wem sie gegenüberstanden, aber auch dass sie gegen jedes Team punkten können. Von beiden Seiten wurde mit viel Druck gespielt und das Spiel war auf Augenhöhe. Die Defensivarbeit von beiden Teams war sehr konzentriert, weshalb nur wenige torgefährliche Chancen erspielt werden konnten. Nach 15 Minuten traf Fabian Rusch nach Abpraller von Marcel Fässler per Volley und eröffnete so das Skore. Es dauerte aber nur eine halbe Minute bis die Red Lions ausgleichen konnten. Die Spieler kamen in Torlaune wobei Lars Lamminger nur 17 Sekunden später wieder die Appenzeller in Führung schoss. Die Intensität war hoch und dann waren es wieder die Gäste die noch vor der Pause ausgleichen konnten. 

Das zweite Drittel startete wieder intensiv und aggressiv. Die Zuschauer hatten wenig Zeit um einen Kaffee zu holen, denn ein schneller Konter und ein flacher Schuss von Christian Rusch liess die Appenzeller schon nach 33 Sekunden wieder jubeln. Kurze Zeit später konnten zwei Tore und ebenfalls eine genutzte Überzahlsituation den Favoriten erstmals in Führung bringen. Ein weiterer Treffer der Gäste vergrösserte dann den Rückstand auf 3:6. Kurz vor der zweiten Pause konnte Lars Lamminger mit einem präzisen Schuss noch einmal verkürzen. 

Im Schlussdrittel war dann für die U21 des UHA klar, dass Punkte auf jeden Fall in Reichweite waren. Der Anpfiff erfolgte womit ein weiteres intensives Drittel begann. In der 45. Minute traf Erik Lamminger Backhand den Anschlusstreffer. Die defensive Stabilität beider Teams nahm zu und so gelangen kaum noch Tore. Kurz vor Schluss nahm der gegnerische Trainer das Timeout, was auch gut für die erschöpften Appenzeller kam. Das Heimteam wollte noch einmal mit voller Kraft offensiv Druck ausüben um das eine Tor im Rückstand zu begleichen. Erst in der letzten Minute gelang es den Red Lions noch zweimal einzunetzen und gewannen somit das Spiel mit 8:5. 

In Anbetracht auf das Duell gegen den Leader dürfen die U21-Junioren sicherlich zufrieden sein. Das Spiel war lange sehr ausgeglichen und der Sieg hätte bis kurz vor Schluss auf beide Seiten fallen können. Schlussendlich haben die Gäste das Spiel verdient gewonnen, aber wir freuen uns auf das Rückspiel. Nächste Woche spielt die U21 erneut Zuhause im Gringel gegen den Tabellenletzten Floorball Heiden. Das ganze U21 Team freut isch auf ein spannendes Spiel und zahlreiche Zuschauer. 

UH Appenzell  - UH Red Lions Frauenfeld 5:8 n.P. (5:4, 2:2, 2:4, 1:2)
Sporthalle Gringel, Appenzell.