Weiterhin ohne Niederlage an der Spitze!

  • Juniorinnen B
  • 24.01.2024
  • Lara Manser
  • 180
 
Erfolgreiche B-Juniorinnen trotz etwas ungewohnter Teamkonstellation.

Am vergangenen Samstagmittag trafen sich die B-Juniorinnen ausgeschlafen und motiviert auf dem Brauereiplatz und machten sich auf den Weg nach Mörschwil. Die Appenzellerinnen hatten Unterstützung der C-Juniorinnen dabei, da die Torhüterin und eine wichtige Feldspielerin verletzt waren. Sie begleiteten uns jedoch als Coaches. Unser Powerpacket Lya übernahm die Position als Torhüterin, worüber wir alle sehr froh und dankbar waren.  Zum ersten Spiel trafen die Appenzellerinnen auf Eschenbach. Kurz nach Anpfiff erzielten die Gegnerinnen unglücklicherweise bereits das erste Tor. Dieses glich Selina in der zweiten Minute  wieder zum 1:1 aus. Wenig Zeit später erkämpften sich die B-Juniorinnen das 2:1. Die nächsten zehn Minuten wurde auf beiden Seiten gekämpft, jedoch ohne Torerfolg. Bis plötzlich kurz vor Halbzeit ein Goal für Eschenbach fiel und somit Gleichstand war. Die Halbzeit war erreicht und der Schiedsrichter pfiff zur Pause. Kurz nach der Pause erzielten die Appenzellerinnen das dritte Tor, welches nach zwei Minuten auch schon wieder durch die Gegnerinnen ausgeglichen wurde. Nach weiteren zwei Minuten konnte Eschenbach ein weiteres Tor schiessen, was wiederum von den Appenzellern, durch das gute Zusammenspiel von Simona, Joseira und Gina, ausgeglichen werden konnte. In den letzten zehn Minuten konnten die Appenzellerinnen das Spiel mit einem weiteren Tor für sich entscheiden, so gewannen sie 5:4. 

Nach einer Pause von ungefähr einer Stunde durften die Appenzeller B-Juniorinnen gegen die Red Devils aus Altendorf antreten. Auch bei diesem Spiel wurde von den Gegnerinnen das erste Tor erzielt, welches die Appenzellerinnen jedoch gut wegstecken und ausgleichen konnten. In der nächsten Minute nahmen uns die gegnerische Mannschaft unsere Freude durch zwei Tore auch schon wieder. 1:3 für die Red Devils, so war der Spielstand nach den ersten zehn Minuten. Vor der Pause verkürzten die Appenzellerinnen auf 3:2 und konnten so etwas beruhigter in die Pause gehen. Kurz nach der Verschnaufpause glich Selina das Spiel mit einem weiteren Tor zum 3:3 aus. So blieb es auch die nächsten fünf Minuten, bis die gegnerischen B-Juniorinnen wieder die Führung übernahmen, welches Selina mit einem weiteren Tor ausglich. Die Gegnerinnen schossen jedoch weitere drei Tore. Die Zeit wurde langsam knapp. Es waren noch vier Minuten übrig und es stand 4:7. Die Appenzellerinnen nahmen das Time-Out und die letzten Möglichkeiten wurden nochmals besprochen. Mit einem Power-Block, der für die Tore zuständig sein sollte und einem Defensiven-Block bei welchem viel Ballbesitz das Ziel war, ging es in die Schlussphase dieses Spiels. Alle Appenzellerinnen wurden langsam ungeduldig doch auf keinen Fall gaben sie auf. Im Gegenteil, es motivierte sie nur noch mehr und so schossen sie das fünfte Tor in diesem Spiel. Jetzt waren noch weniger als zwei Minuten Zeit zu Verfügung. Im Publikum und hinter den Banden hörte man fast nur noch Geschrei, Gekreische und pure Aufregung. Innerhalb von zwanzig Sekunden schoss Joseira zwei wunderschöne Tore. So stand es 7:7, bei noch genau einer Minute Spielzeit. Wenige Sekunden vor Schluss gab es einen Freistoss für die Appenzellerinnen aus der Ecke. Jeder wusste, dass dies die letzte Chance für den Sieg war. Die Spielerinnen stellten sich auf, setzten den Ball, und schossen. Leider wurde der Ball von einer Gegnerin abgeblockt. Wenige Sekunden später hornte es in der Halle und das Spiel wurde abgepfifen. Die Juniorinnen waren glücklich über den Gleichstand und freuten sich sehr über die Ergebnisse der beiden Spiele. Dank Lya im Tor und den beiden C-Juniorinnen Livia und Irina auf dem Feld konnten sie die beiden Spiele doch noch zum Guten wenden, obwohl die Aufgabe anfangs sehr schwierig schien. Dies ist wieder einmal ein Beweis dafür, dass die Appenzeller B-Juniorinnen -trotz umständlichen Situationen- einen super Teamzusammenhalt und grosser Kampfgeist besitzen. So bleiben die B-Juniorinnen weiterhin ungeschlagen an der Spitze der Tabelle. 

Am 2. März reisen die B-Juniorinnen nach Widnau, wo die zweitletzte Meisterschaftsrunde ausgetragen wird. Dort erwartet uns ein Derby gegen Floorball Heiden. Wir freuen uns auf viel Unterstützung. 

(13:40 Uhr vs. I.M. Davos Klosters & 16:25 Uhr vs. Floorball Heiden)