Nachtturnier


Fr. 11. &
Sa. 12. Mai 2018


 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Wie viele Medaillen holt sich die Schweiz an den Olympischen Winterspielen?
 
1-5
6-10
11-15
16-20
21-25
26-30
31-35
36-40
41-45
46-50
mehr als 50




Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 4
Heute: 432
Gestern: 1012
Gesamt: 899752
 

 
Damen 1 - Wichtiger Sieg gegen Floorball Zürich Lioness 12.02.2018

Lioness war gleich nach dem Bully im Ballbesitz und machte sofort Druck. Bereits in der ersten Minute hatten sie eine Chance, doch Goalie Marianne Knellwolf lenkte den Ball mit dem Helm ab. Lioness war von da an mehr im Ballbesitz, doch beide Teams erspielten sich einige Torchancen. Allgemein liessen sich die Appenzellerinnen in der eigenen Hälfte einige Male ausspielen. Doch die Damen kämpften tapfer um jeden Ball weiter und wurden in der 13. Minute mit einem Tor durch Lea Fritsche (Assist G. Graf) belohnt. Kurz darauf gab es eine 2 Minuten Strafe gegen Appenzell, Lioness fackelte nicht lange und nutzte das Überzahl-Spiel zum Gegentreffer. Zürich blieb weiterhin gefährlich und spielte den Ball immer wieder in die Ecke und versuchte von dort aus vors Tor zu ziehen, doch die Defense von Appenzell hielt stand. In der 19. Minute stürmte Viviane Manser im Alleingang auf den gegnerischen Torwart zu und versenkte zum 2:1.

Das Ziel für den weiteren Spielverlauf: Das Spiel in der eigenen Hälfte sollte besser werden und die Appenzellerinnen wollten sich nicht mehr von Lioness ausspielen lassen. Das Vorhaben klappte und die Damen zeigten in der Defense eine bessere Partie als im ersten Drittel und konnten so einige schöne Konter rausholen. In der 26. Minute war es erneut Lea Fritsche die auf Pass von Bernadette Brander ein Tor erzielte. Zürich liess sich im zweiten Drittel immer mehr in die eigene Hälfte drängen. Ronja Graf versuchte es in der 29. Minute im Alleingang auf das gegnerische Tor, wurde jedoch durch einen Sturz abgebremst, dies nutzten die Zürcherinnen für einen Konter, der zum 3:2 führte. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.

Appenzell startete stark in das letzte Drittel und hatte bereits kurz nach dem Anpfiff zwei schöne Chancen. Das Spiel blieb weiterhin recht ausgeglichen. In der 42. Minute erzielte Zürich mit einem Pass in den Slot das 3:3. Die Damen des UHA fingen sich schnell wieder und brillierten mit deutlich mehr Ballbesitz als in den vorigen Dritteln und so schoss Lea Fritsche auf Pass von Corina Zwingli zum 4:3. Zwei Minuten später ist es Alina Fritsche die nach einem Freistoss das fünfte Tor erzielt. Die Appenzellerinnen zeigten weiterhin ein starkes Defense-Spiel. Doch Zürich setzte noch einmal an und erzielt mit einem schönen Lauf vors Tor das vierte Goal. Nach einer 2 Minuten Strafe gegen Zürich in der 48. Minute hiess es für Appenzell standhalten und das Spiel sauber über die Bühne bringen. Nach ein paar nervenaufreibenden letzten Sekunden gewinnt Appenzell mit 5:4 und macht somit einen wichtigen Schritt auf den ersten Platz der Tabelle.

(Verfasser: Krisztina Scherrer | 170 mal gelesen)
 
  Juniorinnen U17
0:2 UHC Zugerland I
1:1 piranha chur II

Herren 2
5:8 Blau-Gelb Cazis III
8:6 Buffalo Rheintal II

Junioren U16
4:5 UHT H.S. Bronschhofen
6:3 Floorball Thurgau

mehr »
 
 
     
 
  Damen
R.A. Rychenberg Winterthur
am 25.02.2018 in Winterthur


Junioren C1
UHC Zuzwil-Wuppenau
Barracudas Romanshorn
am 03.03.2018 in Bazenheid


Juniorinnen C
piranha chur
UHT H.S. Bronschhofen
am 03.03.2018 in Winterthur


mehr »
 
 
     
 
 

Damen U19 WM in St. Gallen
02. - 06.05.2018

Nachtturnier
11./12.05.2018

Hauptversammlung
08.06.2018

Trainingsweekend Aktive
31.8.2018 - 2.9.2018

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Herzlich gratuliert der UH Appenzell heute

Michael Knill zum 45.

Geburtstag!



 
 
» last update:

15.01.18 - 08:34 Uhr