Junioren-Camp

17.-20. Okt. 2019

 
 
     
 
 





 
 
     
 
   
 
     
 
 
 
Aktuell keine Umfrage..
 
Alte Umfrageresultate»
 
 
     
 
 


zum Fanshop »

 
 
     
 

login

 
 
 
» Besucherstatistik:

Online: 3
Heute: 62
Gestern: 338
Gesamt: 1122880
 

 
Damen - Nullrunde für die NLB-Damen 08.10.2018

Am Samstag stand der UH Appenzell Floorball Uri gegenüber. Die beiden Teams kannten sich bereits aus der früheren Zeit in der 1. Liga. Die Appenzellerinnen starteten zu wenig präsent und konzentriert ins Spiel. Dies wussten die Urnerinnen auszunutzen und gingen im 1. Drittel mit 2:0 in Führung. Nach einer klaren Ansage des Trainerteams in der Pause versuchten sich die Damen im 2. Drittel zu steigern. Die Zweikämpfe wurden wieder vermehrt gesucht. Obwohl die Appenzellerinnen ein deutlich besseres Drittel zeigten, endete das 2. Drittel ohne Tore. Der Auftrag für das letzte Drittel war klar. Tore müssen her. In der 44. Minute beförderte Viviane Manser mit einem satten Schuss den Ball ins Tor und erzielte den langersehnten Anschlusstreffer zum 2:1. Nun sollte doch der Bann endlich gebrochen sein. Doch beim Überzahlspiel mussten sich die Appenzellerinnen mit einem Schuss ans Torgehäuse zufriedengeben. Wie heisst es so schön: Wer sie nicht macht, bekommt sie! So waren es die Urnerinnen, die zum 3:1 erhöhten. Das liessen sich die Damen aus Appenzell nicht gefallen und haben eine Antwort bereit. Corina Zwingli erzielte auf Pass von Nicole Fässler das 3:2. Die Appenzellerinnen setzten nochmals alles daran, das Spiel wenden zu können. Doch Uri behielt das bessere Ende, erzielte noch zwei weitere Treffer und gewann das Spiel mit 5:2.

Gleich am Sonntag erhielten die Appenzellerinnen die Chance, ein besseres Spiel zu zeigen. Zugleich war es ein Derby-Spiel gegen den UHC Waldkirch-St. Gallen. Dementsprechend hoch motiviert zeigte sich der UH Appenzell auf dem Spielfeld. Sie legten einen hervorragenden Start hin. Nach nur 21 Sekunden war es die Nr. 21, Alina Fritsche, die den Ball im Tor der St. Gallerinnen unterbrachte. Die Freude wahrte jedoch nicht lange. Die Innerrhoderinnen mussten nur Sekunden später ein unglückliches Eigentor einstecken. Durch einen Freistoss ging WaSa in der 8. Minute das erste Mal in Führung. Bis zur Pause erzielte Viviane Manser auf Zuspiel von Rebecca Gmünder das 2:2. Gleich nach der Pause mussten die Appenzellerinnen einen Gegentreffer hinnehmen. Die Damen kämpften weiter und kamen zu gefährlichen Torchancen. Die Schüsse wurden aber entweder von den Gegnerinnen geblockt oder von der stark aufspielenden St. Galler Torhüterin gehalten. Noch vor Drittelsende konnte WaSa ihren Vorsprung zum 2:4 ausbauen. Auch im letzten Drittel ging es ähnlich zu und her. Trotz unzähliger Schüsse auf das Tor der Gegnerinnen, konnte kein Ball untergebracht werden. Deshalb ging die Partie mit 4:2 verloren.

An diesem Wochenende lag das Glück nicht bei den Appenzellerinnen. Sie konnten nicht an die vergangenen drei Spiele anknüpfen und das nötige Abschlussglück fehlte. Es waren aber durchaus gute Ansätze in den beiden Spielen zu sehen. Besonders die kämpferische Leistung und die Motivation war gross. Trotz diesen zwei Niederlagen belegen die Damen aktuell Rang 3 auf der Tabelle. Bereits nächstes Wochenende steht das nächste Spiel gegen Unihockey Basel Regio auf dem Programm.

Matchtelegramme

Floorball Uri – UH Appenzell 5:2 (2:0, 0:0, 3:2)
Turnhalle Hagen Altdorf. 40 Zuschauer. SR Rüegg/Koller.

Tore: 8. J. Gnos (R. Arnold) 1:0 14. M. Saari (M. Gisler) 2:0 44. V. Manser 2:1 49. M. Saari (L. Kullaa) 3:1 50. C. Zwingli (N. Fässler) 3:2 54. R. Arnold 5:2 57. M. Gisler (M.Saari)

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Floorball Uri. keine Strafen gegen UH Appenzell.

UH Appenzell:
Nathalie Müller, Marianne Knellwolf, Melanie Born, Bibiana Schmid, Sarah Fuster, Corinne Knellwolf, Livia Heller, Eliane Störi, Nicole Haag, Geraldine Wöcke, Bernadette Brander, Nicole Fässler, Corina Zwingli, Alina Fritsche, Samira Eberle, Lea Fritsche, Svenja Manser, Sabrina Schmid, Viviane Manser, Rebecca Gmünder, Gabriela Graf; betreut durch: Aldo Blaser, Marco Solenthaler

Abwesend: Zoe Bischofberger, Vanessa Speck, Alexandra Kern, Karin Fässler, Cindy Koller, Ronja Graf

Bemerkungen: Miia Saari (Floorball Uri) und Viviane Manser (UH Appenzell) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

UH Appenzell – UHC Waldkirch-St. Gallen 2:4 (2:2, 0:2, 0:0)
Turnhalle Gringel Appenzell. 217 Zuschauer. SR Oertle/Vetsch.

Tore: 1. A. Fritsche 1:0 2. Eigentor 1:1 8. C. Baumann (I. Bernhardsgrütter) 1:2 12. V. Manser (R. Gmünder) 2:2 21. L. Resegatti (I. Bernhardsgrütter) 2:3 38. L. Eschbach (L. Resegatti) 2:4

Strafen: keine Strafen gegen UH Appenzell. 1mal 2 Minuten gegen UHC Waldkirch-St. Gallen

UH Appenzell: Nathalie Müller, Marianne Knellwolf, Melanie Born, Sarah Fuster, Corinne Knellwolf, Livia Heller, Eliane Störi, Nicole Haag, Geraldine Wöcke, Bernadette Brander, Nicole Fässler, Corina Zwingli, Alina Fritsche, Samira Eberle, Lea Fritsche, Svenja Manser, Sabrina Schmid, Viviane Manser, Rebecca Gmünder, Ronja Graf, Gabriela Graf, Bibiana Schmid; betreut durch: Aldo Blaser, Marco Solenthaler, Anita Messmer

Abwesend: Zoe Bischofberger, Vanessa Speck, Alexandra Kern, Karin Fässler, Cindy Koller

Bemerkungen:
Nicole Sieber (UHC Waldkirch-St. Gallen) und Alina Fritsche (UH Appenzell) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Fotogalerie
https://photos.google.com/share/AF1QipMTkJ-JazqeeBfR9dGsmIQ7FCILo_ue0oa-1nFwOyuGQRDLmn KzLhUnfX2V2GLZSA?key=RjhtcVlMRjRzZUFUdm5sa1c5VThFbi01bkl0NWpR »


NatBvsWasa11.jpg 
  


NatBvsWasa22.jpg 
  


NatBvsWasa45.jpg 
  


NatBvsWasa60.jpg 
  


NatBvsWasa49.jpg 
  


NatBvsWasa112.jpg 
  


NatBvsWasa23.jpg 
  

(Verfasser: Nicole Fässler | 475 mal gelesen)
 
  Herren 1
11:2 LC Rapperswil-Jona

Junioren C2
8:8 UHC R. Grabs-Werdenberg
4:8 Floorball Heiden

Junioren D
7:6 UHC Herisau I
8:4 UHC R. Grabs-Werdenberg II

mehr »
 
 
     
 
  Herren 1
Jona-Uznach Flames
am 22.06.2019 in Appenzell


mehr »
 
 
     
 
 

Juniorencamp 2019
17. - 20.10.2019

Nachtturnier 2020
1./2.5.2020

Alle Termine/Details »

 
 
     
 
 
     
 


Herzlich gratuliert der UH Appenzell heute

Christian Manser zum 38.

Geburtstag!



 
 
» last update:

10.05.19 - 20:53 Uhr