COVID-Zertifikatspflicht an allen UHA-Heimspielen

  • UH Appenzell
  • 14.09.2021
  • UHA
  • 166
 
An allen UHA-Spielen gilt für alle Anwesenden ab 16 Jahren (Spieler/innen, Schiedsrichter, Staffmitglieder, Helfer, Zuschauer, Observer) eine COVID-Zertifikatspflicht. Wer über kein gültiges Zertifikat verfügt, dem wird der Zugang verwehrt. Es werden keine Ausnahmen gemacht.

Für alle Personen (ab 16 Jahren) gilt eine COVID-Zertifikatspflicht. Die Schutzmaskenpflicht entfällt.

  • Spielerinnen und Spieler
  • Staff
  • Helferinnen und Helfer
  • Zuschauerinnen und Zuschauer

 

Das COVID-Zertifikat (inkl. ID) wird bei der Eingangskontrolle überprüft. Es wird vor Ort keine Testmöglichkeit geben.

 

Trainingsbetrieb

Der Trainingsbetrieb in beständigen Gruppen bis max. 30 Personen ist erlaubt und von der COVID-Zertifikatspflicht befreit. Testspiele unterliegen der Zertifikatspflicht. Im Trainingsbetrieb müssen die Kontaktdaten erfasst werden. Dies kann anhand der Anwesenheitskontrolle erfolgen. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Trainings- und Wettkampfbetrieb teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, resp. gehen sich testen. Ansonsten bestehen keine weiteren Massnahmen.

 

Schutzkonzept

Das Schutzkonzept des Unihockey Appenzell folgt in Kürze.

 

Corona-Verantwortliche

Für Fragen im Zusammenhang mit Corona stehen folgende Personen zur Verfügung:

  • Marco Mösli, Sportchef (079 585 75 40)
  • Marco Solenthaler, Events und Marketing (078 816 65 01)