Wichtiger Sieg und klare Niederlage für die Herren 1

  • Herren 1
  • 21.11.2022
  • Michael Inauen
  • 204
 
Die Herren des Unihockey Appenzell verlieren am Samstag gegen den Tabellenführer aus Bassersdorf klar mit 10:2 und gewinnen am Sonntag das wichtige Derby gegen die Rheintal Gators mit 7:2.

Nach einer längeren Pause stand gleich wieder eine Doppelrunde für den UHA an. Zuerst ging es am frühen Samstagabend auswärts gegen den Unihockey Bassersdorf Nürensdorf (UBN). Das es ein schwieriges Spiel würde, wussten die Herren schon vor dem Spiel. Doch trotzdem waren sie nicht bereit am Anfang des Spiels. Bereits nach 25 Sekunden konnte UBN den ersten Fehler in der Auslösung ausnutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Doch auch danach ging es nicht gut weiter, zuerst bekamen die Innerrhoder das 2:0 und dann musste ein Spieler der Appenzeller auf die Strafbank. Diese Strafe führte dann auch zum 3:0 Rückstand. Kurz danach konnte der UHA selber in Überzahl agieren und konnte durch Julian Alder auf 1:3 verkürzen. Doch in den zwei letzten Minuten des ersten Drittels bekamen sie leider nochmals 2 Tore und gingen mit einem 1:5 Rückstand in die Pause.

Das zweite Drittel ist dann schnell erzählt. Der UHA konnte sich nicht steigern und UBN spielte sich in einen Rausch. Nochmals 5 Tore schoss das Heimteam in diesem Drittel. Einzig Aldo Blaser konnte mit einem schönen Weitschuss einen Lichtblick für die Appenzeller erzeugen. Somit ging es mit einem 10:2 Rückstand in die zweite Pause. Für das letzte Drittel wollten sich die Appenzeller nochmals ein gutes Gefühl für den Sonntag holen. Dies gelang dann auch und sie konnten im letzten Drittel verhindern, das man Tore kriegt. Selber konnten sie auch keines mehr schiessen womit die Partie verdient mit 10:2 für UBN endete.

Am Sonntagabend wollten die Appenzeller nun eine Reaktion zeigen, dazu bot sich gleich die Chance gegen die Gators aus Widnau. Man war von Beginn weg bereit und konnte so die Rheintaler in Verlegenheit bringen. Nach einer schönen Kombination gingen die Innerrhoder in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Bis kurz vor Drittelsende konnten der UHA die Führung auf 3:0 ausbauen. Die Appenzeller hatte das Spiel im Griff und die Widnauer kamen selten gefährlich vor das Tor der Heimherren. Kurz vor Drittelsende musste aber noch ein Appenzeller auf die Strafbank und das nützen die Gators aus mit dem Anschlusstreffer zum 1:3, was dann auch der erste Pausenstand war.

Im zweiten Drittel passierte dann nicht viel. Der UHA spielte etwas weniger gut und die Widnauer etwas besser was zu einem ausgeglichenen Spiel führte und auch zu Chancen auf beiden Seiten. Es fiel aber kein Tor in diesen 20 Minuten. Im letzten Drittel konnten die Gators nach wenigen Sekunden den Anschlusstreffer erzielen. Doch die Hausherren waren nun auch wieder bereit und konnten damit umgehen. Maurin Dörig, welcher ein sehr gutes Spiel einzog, konnte sich gekonnt auf der linken Seite durchsetzen und mit einem schönen Schuss in die hohe Ecke die Zweitoreführung wiederherstellen. Danach waren die Appenzeller wieder spielbestimmend, sie schossen nochmals zwei Tore womit man mit 6:2 in Führung lag. Einmal ein Querpass vor dem Tor und einmal ein Weitschuss führte zu diesen Toren. Diese Führung galt es nun zu verteidigen, was auch gut funktionierte. Und als die Widnauer 5 Minuten vor Schluss begannen den Torhüter rauszunehmen, standen die Hausherren gekonnt hinten rein. Dies funktionierte sehr gut und man bekam kein Tor mehr. Es gelang selber noch eines ins leere Tor zu schiessen womit der Endstand von 7:2 feststand.

Somit hat der UHA wichtige drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten geholt und kann sich im Mittelfeld der Tabelle etablieren. Auch gelang eine Reaktion auf die ungenügende Leistung vom Samstagabend. Weiter geht es für den UHA nach einer Woche Pause am 4. Dezember wieder mit einem Heimspiel gegen die Jona Uznach Flames. Die Herren würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Bassersdorf Nürensdorf – UH Appenzell 10:2 (5:1, 5:1, 0:0)
Turnhalle Hatzenbühl, Nürensdorf. 104 Zuschauer. SR Eisenmann/Schweizer
Tore: 1. S. Weder (L. Blumer) 1:0. 6. D. Ganz (T. Ehrensperger) 2:0. 12. N. Schaffner (T. Bertschi) 3:0. 16. J. Alder (A. Blaser) 3:1. 19. L. Blumer (S. Weder) 4:1. 20. T. Bertschi (D. Ganz) 5:1. 23. D. Rhyner (N. Schaffner) 6:1. 28. A. Blaser (M. Sutter) 6:2. 29. Y. Bühlmann (D. Rhyner) 7:2. 31. T. Ehrensperger (D. Ganz) 8:2. 37. M. Bischofberger 9:2. 39. S. Weder (F. Fenaroli) 10:2.
Strafen: 3mal 2 Minuten und 1mal 10 Minuten gegen UH Appenzell. 3mal 2 Minuten gegen Bassersdorf Nürensdorf

UH Appenzell - Unihockey Rheintal Gators 7:2 (3:1, 0:0, 4:1)
Turnhalle Gringel, Appenzell. 174 Zuschauer. SR Bürgi/Rohner.
Tore: 6. P. Frischknecht (A. Sutter) 1:0. 12. M. Dörig (F. Anderegg) 2:0. 16. L. Sutter (M. Dörig) 3:0. 20. N. Wyss (P. Frei) 3:1. 41. P. Frei (J. Stieger) 3:2. 44. M. Dörig 4:2. 47. F. Anderegg (M. Dörig) 5:2. 49. L. Sutter (J. Alder) 6:2. 60. F. Anderegg 7:2.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UH Appenzell. keine Strafen.